Haus del PodestÓ

Dieses Gebäude wurde in der Mitte des 15. Jahrhunderts als Sitz des Vertreters der Republik Venedig in Lonato gebaut, die der venezianischen Herrschaft etwa 350 Jahre lang unterstand.
Das Casa del Podestà folgte dem Schicksal der venezianischen Güter bis zum Vertrag von Campoformio im Jahr 1797, als es der österreichischen Herrschaft unterstand, und es wurde als Militärkaserne genutzt.
In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts wurde es ein Besitz der Gemeinde Lonato. Die Gemeinde interessiert sich noch wenig für den Bau und nutzte ihn als Unterkunft für die ärmsten Familien des Ortes.
Im Jahre 1906 erwarb ihn der Abgeordnete der Liberalpartei  Ugo Da Como in einer öffentlichen Versteigerung.
Er renoviert das Gebäude nach der Logik des historistische Wiederherstellung der Stile 
und vertraut die Arbeit dem wichtigsten Architekten der Zeit von Brescia an: Antonio Tagliaferri.